Die Evangelische Diakonissenanstalt war von Anfang an Mutterhaus für Diakonissen und Krankenhaus für Akutkranke mit dem Schwerpunkt Schwesternausbildung. Heute ist sie Trägerin des Pflegeheimes "Rudolf-Walter-Haus" und ist Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelischen Landeskirche Baden e.V. und des Kaiserswerther Verbandes.

Die Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Karlsruher Diakonissen und engagierten Christen begründet. Sie wollten in dieser Einrichtung eine "wirksame Krankenpflege" anbieten, die im "lebendigen Christentum wurzelnd, Geist, Seele und Leib gleichermaßen im Auge hat".

Diesem Leitgedanken sehen wir uns nach wie vor verpflichtet.

Die Ev. Diakonissenanstalt umfasst heute:

  • Das Mutterhaus, in dem Schwestern der Diakonissen- und Diakoniegemeinschaft leben. Das Mutterhaus trägt das geistliche Leben in der Diakonissenanstalt, indem es zum Beispiel Andachten, Gottesdienste und spirituelle Veranstaltungen anbietet.

 

  • Das Pflegeheim Rudolf-Walter-Haus mit 90 Plätzen in 6 Wohngruppen. Im RWH begleiten wir alt gewordene Menschen mit hoher fachlicher Kompetenz, menschlicher Zuwendung und einem diakonischen Profil. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten der Berufsorientierung und der Altenpflegeausbildung.

 

  • Im Luitgard-Solms-Haus, dem Schwesternwohnheim und Fliednerhaus bieten wir Wohnen vorwiegend für Mitarbeiter an. Wir empfangen gerne auch Übernachtungsgäste.

 

  • Die Ev. Diakonissenanstalt trägt als Aktionärin und Teilhaberin Verantwortung für ViDia - Christlichen Kliniken Karlsruhe, die aufgrund der Fusion des Diakonissenkrankenhauses mit den St. Vincentiuskliniken entstanden sind.