(Stand  30. Oktober 2020 – 15.00 Uhr)

Der Besucherstopp für das gesamte Rudolf-Walter-Haus wurde durch das Gesundheitsamt bestätigt.

Das Gesundheitsamt hat folgende Maßnahmen angeordnet:

BewohnerInnen dürfen das RWH und ihr Zimmer nicht verlassen bis Testungen erfolgt sind und ein Überblick über das infektionsgeschehen gewonnen werden kann.

Die Testungen sind für kommenden Montag angesetzt.

Für Neuaufnahmen wurde ein Aufnahmestopp veranlasst.

Eine engmaschige Symptomkontrolle erfolgt bei allen BewohnerInnen und bei Mitarbeitenden. Wir arbeiten im gesamten Haus mit der notwendigen Schutzkleidung.

Weiterhin tun wir alles, was in unseren Möglichkeiten steht, damit unsere BewohnerInnen bestmöglich versorgt sind und auch unsere Mitarbeitenden gut durch diese herausfordernde Situation kommen.

Wir bitten die Angehörigen, am Wochenende keine Geschenke für BewohnerInnen abzugeben.

 

Besucher-Stopp für das gesamte RWH           

(Stand 29. Oktober 2020)

Eine BewohnerIn eines Wohnbereiches wurde positiv auf Covid-19 getestet. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Mit den Angehörigen sind wir im Gespräch.

Ebenfalls sind wir in Kontakt mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht, um das weitere Vorgehen zu klären und die Infektionskette so schnell als möglich zu unterbrechen.

Weitere Testungen werden durchgeführt. Bis zum Vorliegen der Ergebnisse haben wir als Vorsichtsmaßnahme beschlossen, Besuche von Angehörigen und Therapeuten auszusetzen.

Sobald wir weitere Informationen vorliegen haben, informieren wir Sie selbstverständlich.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis!

Der Vorstand

Sie sind auf der Suche nach dem Diakonissenkrankenhaus?

Dann klicken Sie bitte auf diesen Link: www.vidia-kliniken.de

 

 

Die Comedian Harmonists im Rudolf-Walter-Haus

Mit großer Spannung wurden sie von Bewohnerinnen und Bewohnern im Rudolf-Walter-Haus am 8. Oktober erwartet.

Und alle Erwartungen wurden übertroffen: Mit spritzigem und energievollem Einsatz wirbelten die fünf Sänger mit ihrem Pianisten über die improvisierte Bühne im Garten unseres Pflegeheimes.

Der „Kleine grüne Kaktus“ begeisterte die Menschen ebenso wie der Klassiker „Veronika“ oder die Zugabe des „Kleinen Menuetts“. Auch die Mitarbeitenden ließen sich verführen und wiegten sich im Takt.

Danke an alle, die diese Aufführung in unserem Haus möglich gemacht und für viel Freude gesorgt haben

Eine neue Ausgabe der Brücken ist erschienen. Einen Blick ins Heft können Sie HIER werfen.

Stolz präsentieren der Vorstand, die Geschäftsführung und die Heimleiter der Ev. Diakonissenanstalt und der Elisabeth von Offensandt-Berckholtz-Stiftung zwei bunt bedruckte Autos: einen Ford-Transit und einen VW Up.

Die neuen Autos ermöglichen den Bewohnern Fahrten zu Ärzten oder zu Ausflugsorten. Ebenso werden sie von den technischen Mitarbeitern genutzt, die das Neubau-Projekt der Berckholtz-Stiftung an der Weinbrennerstraße betreuen.

Ermöglicht wurde die Anschaffung über Sponsoren.

Die Ev. Diakonissenanstalt dankt ganz herzlich folgenden Firmen:

Anis & Eustachi Immobilien, Bach Hoch-,Tief- und Stahlbau, bau + grün, Burger Inneneinrichtung, Charlotten-Apotheke, Elektro Meier, Haas Bestattungen, Ingenieurbüro Leiser-Neef, MW Heizungstechnik, Rausch Optik, Rollicar Team, Roth Kälteanlagen. Schoch Gebäudereinigung, Torun Gebäudereinigung, Stukkateurfachbetrieb Vischer, Steinmetz Wesch, Zahnarztpraxis Winter und Zenkner GmbH.

Die Berckholtz-Stiftung spricht folgenden Firmen ihren herzlichsten Dank aus:

Agila 24 Mobiles Pflegeteam, Anis & Eustachi Immobilien, Friseursalon Ayla, Logopädische Praxis Julia Bergdolt, Stukkateurfachbetrieb Fritz, Elektrotechnik Kühn, Bestattungsunternehmen Langohr, Malerbetreib Linder, Elektro Meier, Müller Maler und Ausbau, Roth Kälteanlagen, Speck GmbH, Stukkateurfachbetrieb Vischer.